Therapieangebot

Wir bieten folgende Leistungen:

Bobath "Erwachsene"

Manuelle Therapie

Neu Elektrotherapie

Ultraschalltherapie

Krankengymnastik

Brüggertherapie

Skoliosebehandlung nach Schroth

Geräteunterstützte Krankengymnastik

Manuelle Lymphdrainage

Behandlung nach Dorn und Breuß

Klassische Massage

Schlingentischbehandlungen

Fußreflexzonenmassage

Naturmoorpackungen

Heißluftbehandlungen

Eisbehandlungen

Medi Taping

Hausbesuche nach ärztlicher Verordnung

Das Bobath Konzept

Das Bobath Konzept

 

ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen

 

Das Konzept wurde ab 1943 von der Physiotherapeutin Berta Bobath und ihrem Ehemann, dem Neurologen und Kinderarzt Karel Bobath, entwickelt.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Konzept zur Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen in unserem Bewegungssystem.

 

Diese zeigen sich in Symptomen wie:

 

Schwäche, Schmerz und Veränderungen der Beweglichkeit sowie Veränderungen vom Gewebe

Elektrotherapie

Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme und Stromimpulse.

So werden natürliche Heilungsvorgänge im Körper aktiviert und  unterstützt.

 

Die Elektrotherapie nutzt nieder-, mittel oder hochfrequente Stromformen, die jeweils Individuell für den Patienten gewählt werden.

 

Physiotherapeutisch hilft die Elektrotherapie z.B. bei

  • Akuten und chronischen Schmerzzuständen
  • Peripheren und zentralen Lähmungen 
  • Störungen des vegetativen Systems 

Möglichkeiten für Betroffene

  • Der Arzt kann Elektrotherapie als Heilmittel verordnen.
  • Elektrotherapie ist als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung im Heilmittelkatalog festgelegt.
  • Wir bieten Elektrotherapie als Privatleistung an.



Geräteunterstützte Krankengymnastik


Ziel dieser Therapie ist der Aufbau abgeschwächter Muskulatur, sowie funktionelle Bewegungsabläufe wieder zu normalisieren.
Dies erfolgt unter Anleitung und ständiger Aufsicht.
Dafür wird für jeden Patienten ein individuelles Trainigsprogramm entwickelt, welches auf die jeweiligen Probleme abgestimmt ist.
Ziel ist es weiterhin, begleitend ein Übungsprogramm zu entwickeln, welches dann zum selbständigen fortsetzen der Therapie genutzt werden sollte.


Brüggertherapie

Brüggertherapie

Diese Therapie wurde in Zürich von Dr. med.  Alois Brügge entwickelt, und nach ihm benannt.

Sie wird bei Beschwerden eingesetzt, die durch eine krumme, bzw. schlechte Körperhaltung hervorgerufen werden.
Die Beschwerden entstehen in den meisten Fällen, durch eine Fehlbelastung der Wirbelsäule und der Gelenke.



Skoliosebehandlung                      nach Schroth

Skoliosebehandlung nach Schroth

Die Handelsschullehrerin Katharina Schroth, erkrankte an einer Skoliose.
Bei dem Versuch sich selbst zu behandeln entwickelte sie ein neues Konzept.
Nach ihr benannt, handelt es sich dabei um die "Dreidimensionale Skoliosebehandlung nach Katharina Schroth"
Ihre Tochter Christa-Lehnert Schroth, hat die Therapie später im gleichnamigem Buch ausführlich dargestellt.



Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Hierbei handelt es sich um eine physikalische Anwendung, deren Wirkungsweise sehr breit gefächert ist.
In erster Linie eingesetzt als Ödem- und Entstauungstherapie, findet sie aber Anwendung in vielen Bereichen.
Nach Operation, Traumata und auch bei Krebserkrankungen, kann es zu Schwellungen der unterschiedlichsten Körperregionen kommen. (z.B. Körperstamm sowie an den  Extremitäten, den Armen und Beinen)

In solchen Fällen kommen veschiedene Massage- und Grifftechniken zum Einsatz, um das Lymphsystem zu aktivieren. Dabei soll die Pumpleistung der Lymphgefäße (Lymphangione) angeregt werden.



Behandlung nach                   Dorn und Breuß

Behandlung nach Dorn und Breuß

Die Dorn-Therapie (Dorn- Methode), entwickelte um 1975 der allgäuer Landwirt und Sägewerksbetreiber Dieter Dorn.
Es handelt sich um eine komplementär medizinische manuelle Methode, die doch ziemlich an Chirotherapie erinnert, trotzdem aber grundverschieden von dieser ist.
Es werden die Elemente der Meridianlehre der Chinesischen Medizin mit einbezogen.

Dorn weißt auch darauf hin, das unsere moderne Lebensform zu Bewegungsmangel und somit letztendlich zu Fehlstellungen des Beckens und der Wirbelsäule führen. Folge sind dann Rückenprobleme und zahlreiche andere Beschwerden.



Klassische Massage

Klassische Massage

Bei der Massage handelt es sich mit Sicherheit um eines der ältesten Heilmittel der Menschheit.

Mechanisch werden, Haut, Bindegewebe und Muskulatur beeinflusst.
Dies erfolgt durch Dehnungs-, Zug-, und Druckreize.
Die Wirkung erstreckt sich nicht nur auf die behandelte Stelle, sondern schließt den ganzen Körper mit ein. Die wohltuende Wirkung auf die Psyche sollte nicht unterschätzt werden.



Schlingentischbehandlung

Schlingentischbehandlung

Bei dieser Methode spricht man von einer Traktionsbehandlung mit Gerät.
Dabei wird eine dosierte Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule eingesetzt, bei gleichzeitiger Entlastung des Eigengewichts.
Ziel ist dabei eine Entlastung und Druckminderung der Gelenke.



Fußreflexzonenmassage

Fußreflexzonenmassage

Diese sehr beliebte Therapieform, setzt auf eine Druckbehandlung, bei der auf ganz gezielte Bereiche der Füße Druck ausgeübt wird.



Naturmoorpackungen

Naturmoorpackungen

Dabei setzen wir, wie die meisten Physiotherapiepraxen, auf "Einmal-Natur- Moorpackungen".
Temperiert werden sie auf den Rücken aufgelegt, und dann mit Hilfe von Wärmeträgern erhitzt.
Bei den Wärmeträgern handelt es sich um Gummibeutel, welche mit Moor gefüllt sind , und die im Wasserbad auf 50-60 Grad erhitzt werden.

Gebrauchte Einmal-Natur-Moorpackungen, werden nach einmaliger Anwendung entsorgt.

Diese Therapie setzt auf die idealen thermophysikalischen Eigenschaften von Moor.
Nämlich, die Eigenschaft, Wärme über einen langen Zeitraum, gleichmäßig intensiv abzugeben.
Gleichzeitig werden Moorinhaltsstoffe von der Haut aufgenommen und gelangen in den Körperkreislauf, wo sie zusätzlich positiven Einfluss auf den Körper ausüben.



Heißluftbehandlungen

Heißluftbehandlungen

Dabei kommt Infrarotlicht in Form einer Rotlichtlampe zum Einsatz. Diese erhöht die Gewebetemperatur. Als Folge erweitern sich die Gefäße, es kommt zu einer erhöhten lokalen Durchblutung und einem angeregtem Stoffwechsel.

Die Heißluftbehandlung wird zur Vorbereitung einer physiotherapeutischen Behandlung eingesetzt.

Eisbehandlung

Eisbehandlung

Auch hierbei handelt es sich um eine vorbereitende Maßnahme, ehe eine krankengymnastische Behandlung erfolgt.

Bei akut entzündlichen Gelenken, oder zur Entzündungshemmung bei frischen Verletzungen, kommen so genannte Eispacks zum Einsatz.
Dabei wird die Durchblutung gefördert, und gleichzeitig werden Fehlspannungen in Muskulatur und Bindegewebe positiv beeinflusst. Folge ist dann eine Schmerzlinderung.




Medi Taping

Medi Taping

Dies ist eine nebenwirkungsfreie und völlig schmerzlose Therapieform, und kann deshalb auch bei Schwangeren, stillenden Müttern und auch schon bei Säuglingen eingesetzt werden.

Ziel ist es Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort erfolgreich zu therapieren.
Dabei kommen ein spezielles elastisches Tape und eine besondere Technik zum Einsatz.

Alle Bilder und Texte © Iris Grüschow 2011

Hier finden Sie uns

Physiotherapie

Iris Grüschow
Rapsfeld 1

21717

Fredenbek

 

Telefon:

04149-

9326593 

 

Fax:

04149-

9326594



Öffungszeiten

     Montag 

   -

 Donnerstag 

 

Von

8:00 -

13:00 Uhr

 

14:00 -

18:00 Uhr

 

 

 

Freitag 

8:00 - 

16:00 Uhr 

 

Sowie nach Vereinbarung



Wichtige

Patienten-

informationen

Damit Ihr Besuch in unserer Praxis für Sie reibungslos verläuft, haben wir einige Tipps für Sie in der Patienteninformation zusammengestellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Physiotherapie

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt. @Admin Zero-G